Warning: The magic method LiloCore\CPT\PostTypesRegister::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/plugins/lilo-core/post-types/post-types-register.php on line 30

Warning: The magic method LiloInstagramApi::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/plugins/lilo-instagram-feed/lib/lilo-instagram-api.php on line 71

Warning: The magic method LiloTwitterApi::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/plugins/lilo-twitter-feed/lib/lilo-twitter-api.php on line 91

Warning: The magic method LiloMikadoWelcomePage::__sleep() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/themes/lilo/framework/lib/mkdf.welcome.page.php on line 37

Warning: The magic method LiloMikadoWelcomePage::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/themes/lilo/framework/lib/mkdf.welcome.page.php on line 43

Warning: The magic method LiloMikado\Modules\Header\Lib\HeaderFactory::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/themes/lilo/framework/modules/header/lib/header-factory.php on line 38

Warning: The magic method LiloCore\Lib\ShortcodeLoader::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/plugins/lilo-core/lib/shortcode-loader.php on line 28

Warning: The magic method LiloTwitter\Lib\ShortcodeLoader::__wakeup() must have public visibility in /var/www/vhosts/villa-rosenrot.de/villa-rosenrot.de/httpdocs/wp-content/plugins/lilo-twitter-feed/lib/shortcode-loader.php on line 26
Elternkooperation – Villa Rosenrot
Image Alt

Elternkooperation

  >    >  Elternkooperation

Elternkooperation

1. Tür-Angelgespräche

Für die Zusammenarbeit zwischen den Eltern und den Fachkräften ist ein regelmäßiger Austausch unerlässlich. Tür- und Angelgespräche beim Bringen und Abholen des Kindes bieten tägliche Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch über das Kind.

2. Elterngespräche

Für längere und intensivere Gespräche bieten wir nach Vereinbarung zusätzlich vorbereitete Elterngespräche an. Sie sollen wichtige Anregungen für die weitere Begleitung, Unterstützung und Förderung des Kindes bieten. Ein strukturiertes Elterngespräch über die Entwicklung des Kindes führen wir mindestens einmal im Jahr. Es dient dem Austausch der jeweiligen Sichtweisen und Wahrnehmungen von Entwicklungsschritten, Stärken und Interessen des Kindes. Zugleich können Wünsche und Erwartungen seitens der Eltern an die Fachkräfte zur Sprache kommen. Grundlage dieser Gespräche sind einerseits die systematischen Beobachtungen der pädagogischen MitarbeiterInnen und deren fundierte Dokumentation, andererseits Beobachtungen, Sichtweisen und Deutungen seitens der Eltern aus ihrem Alltag mit dem Kind.

3. Elternabende

Beim organisatorischen Elternabend zu Beginn des neuen Kindergartenjahres sind alle Eltern der Einrichtung eingeladen. An diesem Abend gibt es einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr und eine terminliche Vorschau über die geplanten Aktivitäten im neuen Jahr. Ebenso werden Neuerungen/ Neuigkeiten bekannt gegeben. Zudem werden grundlegende Informationen zum Alltag in der Kita und zur Zusammenarbeit mit den Eltern gegeben. Im Anschluss berichtet der Elternbeirat über seine geleistete Arbeit und ein neuer Elternbeirat wird gewählt.
Ende September sowie Ende Februar finden auch die pädagogischen gruppeninternen Elternabende statt. Hierzu treffen sich die Eltern mit den pädagogischen Fachkräften der jeweiligen Stammgruppe, in denen sich ihr Kind befindet. Anhand der Wochenplanung werden die Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit besprochen und den Eltern verdeutlicht. Weiterhin werden geplante Gruppenvorhaben und Termine für Elterngespräche bekannt gegeben.

4. Informationsveranstaltungen

Informationsveranstaltungen für Eltern finden übers Jahr verteilt zu verschiedenen Themen wie zum Beispiel „Schulfähigkeit“, „Sprachförderung“, „Grundschulen in Stuttgart“ oder „Gesunde Kinderernährung“ statt.

5. Elternbrief

Die Eltern werden durch Elternbriefe über aktuelle Gruppenvorhaben, über die Kindertagesstätte und über aktuelle pädagogische Entwicklungen informiert.

6. Wochenplanung

Jede Stammgruppe hat eine auf sie zugeschnittene Wochenplanung, die je nach Jahreszeit und Witterung variiert. Ein aktueller Plan befindet sich an der Magnetwand der jeweiligen Gruppe. Zudem werden die Eltern durch einen konkretisierten Wochenüber- bzw. -rückblick der jeweiligen Stammgruppe über einzelne Aktionen detaillierter informiert.

7. Mitarbeit der Eltern

Die Eltern haben die Möglichkeit, sich in die Arbeit in der Kindertagesstätte auf vielfältigste Art und Weise einzubringen. Interessierte Eltern können zum Beispiel mit den Kindern basteln, gemeinsam backen, Geschichten vorlesen oder Fußball spielen gehen. Gerne können sie sich auch bei der Planung und Ausgestaltung von Festen engagieren.

8. Elternbeirat

Der Elternbeirat ist die Vertretung der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten der in der Kindertagesstätte aufgenommenen Kinder. Er hat die Aufgabe, die Erziehungsarbeit in der Einrichtung zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen den Eltern, den pädagogischen Kräften und dem Träger zu fördern. Des Weiteren setzt sich der Elternbeirat dafür ein, dass der Anspruch der Kinder auf Bildung und Erziehung in der Einrichtung verwirklicht wird. Die Amtszeit des Elternbeirats beträgt ein Jahr.